fällt aus! Generationengespräche – Die Treuhand und die wirtschaftlichen Umbrüche in Ostdeutschland

Wann:
18. Mai 2020 um 19:00 – 21:00
2020-05-18T19:00:00+02:00
2020-05-18T21:00:00+02:00
Wo:
Volkshochschule Chemnitz
Preis:
Kostenlos

Referent Dr. Marcus Böick, Autor des Bandes „Die Treuhand: Idee – Praxis – Erfahrung 1990-1994“

Die Treuhandanstalt sollte die „volkseigenen“ Betriebe der DDR in die Marktwirtschaft überführen. Dies kam einem Vermögensumbau in bisher unbekanntem Ausmaß gleich. Verkäufe an zumeist westdeutsche Investoren, die Abwicklung ganzer Branchen und Massenentlassungen prägten den Beginn der 1990er Jahre. Sie wurden von wütenden Protesten und politischen Kontroversen begleitet. Vortrag und Diskussion beleuchten anhand der Treuhand die ökonomischen Umbrüche jener Zeit.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.