„Ein Leben für den Frieden“ Friedenspreisträgerin Farhat Naser

Wann:
15. November 2019 um 19:30 – 21:00
2019-11-15T19:30:00+01:00
2019-11-15T21:00:00+01:00
Wo:
Jugendkirche, Chemnitz
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Evangelisches Forum
0371/4005612

Lesung und Gespräch mit Sumaya Farhat-Naser

Die palästinensische Christin wird aus ihrem neuen Buch „Ein Leben für den Frieden“ vorlesen und von der aktuellen Situation in Palästina berichten. Sie lässt die Besucherinnen und Besucher teilhaben an ihrem Erleben und an ihrer Hoffnung inmitten von Krieg und Gewalt.

Geboren im Jahr der israelischen Staatsgründung (1948), die aufgrund der Vertreibungen als Nakba (Katastrophe) ins kollektive Gedächtnis der Palästinenser eingegangen ist, wuchs Sumaya Farhat-Naser im Westjordanland auf. Seit mehr als fünfzig Jahren wird dieses von Israel besetzt gehalten. In Friedensinitiativen und Frauengruppen sowie in Seminaren mit Jugendlichen setzt sie sich seit Jahrzehnten für Dialog und Gewaltverzicht bei der Lösung des Nahostkonflikts ein. In mittlerweile vier Büchern und auf zahlreichen Vortragsreisen hat Sumaya Farhat-Naser von ihrer Arbeit und vom Alltag unter Besatzung berichtet. Ihr neustes Buch zeichnet anhand einer Auswahl ihrer Texte den Lebensweg der vielfach ausgezeichneten Friedensvermittlerin von 1948 bis in die Gegenwart nach.

Anmoderation: Prof. Frank Asbrock, Juniorprofessur Sozialpsychologie der TU Chemnitz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.